Vertriebspartner werden

Wenn Ihnen die Gesundheit anderer und Ihre eigene wichtig ist, dann sind Sie schon Qualifiziert.

Denn hier geht es darum unsere Mitmenschen zu sensibilisieren und aufzuwecken, dies geschieht jeden Tag und zu jeder Stunde.

 

Wer überzeugt ist erzählt es weiter und wer sich begeistern kann, hat sogar die Möglichkeit bei uns ein passives Einkommen zu generieren das stetig wachsen kann, aber nicht muss. Denn jeder darf so viel und so schnell arbeiten wie er wünscht. Zu erwähnen ist natürlich wer mehr geleistet hat der wird ein höheres passives Einkommen erzeugen.

 

Stellen Sie sich ein paar kurze Fragen, falls Sie diese mit JA beantworten steht Ihnen nichts mehr im Wege.

 

Frage 1: Kann jemand ausser mir das Produkt auch gebrauchen?

Frage 2: Bin ich davon überzeugt und stehe ich dahinter?

Frage 3: Weiss ich was ein passives Einkommen ist? Und welchen Wert es hat? Falls NEIN die Erklärung finden Sie unten auf der Seite.

 

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

Als Vertriebspartner kriegen Sie das Recht unsere Tollen Produkte direkt zu vertreiben (persönlicher Verkauf), oder der Kunde bestellt über unsere Website und hinterlässt Ihre persönliche Vertriebspartner Nummer.

 

Jeder unserer Vertriebspartner wird ausgebildet und verfügt über das nötige Wissen um unsere Produkte erfolgreich zu verkaufen.


Passives Einkommen als zusätzliches finanzielles Standbein

Bei der Ausübung eines konventionellen Berufs erhalten Sie nur dann Gehalt, wenn Sie auch regelmäßig arbeiten. Falls Sie spontan entscheiden einmal für einige Wochen nicht zur Arbeit zu gehen, bekommen Sie kein Geld, weder von Ihrem Chef, noch werden die Aufgaben in einer selbständigen Tätigkeit von alleine erledigt. Sie verkaufen also einen Teil Ihrer Zeit gegen Geld und befinden sich somit in einem Hamsterrad. Denn Sie können auf diese Weise durchaus eine Menge Geld verdienen - zum Beispiel als Manager in großen Unternehmen - aber sobald Sie die Tätigkeit einstellen, versiegt gleichzeitig Ihr Einkommen.

 

Daher ist für jeden Menschen ratsam nach Einkünften zu schauen, die selbst in dem Fall weiterfließen, wenn Sie nicht arbeiten. Ein Einkommen, welches nicht acht Stunden, sondern 24 Stunden täglich zu Ihnen gelangt, also auch nachts im Schlaf, während einer Urlaubsreise oder abends beim geselligen Zusammensein mit Freunden. So etwas geht tatsächlich und zwar mit passivem Einkommen.

 

Der Vorteil ist, ein passives Einkommen können Sie auch neben Ihrem Hauptberuf aufbauen. Grundsätzlich reichen dafür auch nur wenige Stunden zusätzliche Arbeit pro Woche, es dauert in dem Fall allerdings etwas länger als wenn Sie mit voller Kraft beginnen. Entweder erhöhen Sie dadurch Ihre monatlichen gesamten Gehaltszahlungen oder sobald der Einkommensstrom groß genug ist, können Sie überlegen Ihren Hauptjob zu reduzieren.

Passives Einkommen  bedeuten jedoch nicht für "nichts tun" Geld zu verdienen. Im Gegenteil, gerade zum Beginn müssen Sie besonders hart dafür arbeiten. Allerdings anders als in einem Beschäftigungsverhältnis, bei dem Sie letztendlich für Ihre obersten Chefs bzw. Investoren arbeiten, dient diese Form von harter Arbeit ausschließlich Ihnen selbst! Sie alleine werden aufgrund dieser Tätigkeit irgendwann die satten Früchte ernten.
 

Bei aktiver Arbeit ist das Einkommen im Standardfall selbst beim erfolgreichen verkaufen  begrenzt. Dauerhaft mehr als 10 oder 11 Stunden täglich arbeiten hält man nicht lange durch. Schlimmstenfalls schadet die Dauerbelastung der eigenen Gesundheit.

 

Das passive Einkommen ist zum einen nahezu beliebig steigerungsfähig , zum anderen können Sie sich - nach Fertigstellung eines Projektes mit einem dauerhaftem Geldstrom - auf andere Tätigkeiten konzentrieren. Das können entweder weitere geschäftliche Aktivitäten sein oder mehr Freizeitbeschäftigung mit der Familie. 

 

Ist ein passiver Einkommensstrom erst einmal in Gang gesetzt worden, bedarf es nur vergleichsweise wenig Arbeit sich um die stetige Fortsetzung zu kümmern.